Luxusreisen Island - Exklusiver Luxusurlaub in Luxushotels bei One Luxury

Oder nutzen Sie unsere Detailsuche:

Art der Unterkunft

Europa
Asien
Indischer Ozean
Vorderer Orient
Afrika
Mittelamerika
Karibik

Sternekategorie (mind.)

Kundenbewertung (mind.)

Preis (pro person/Nacht)

lage

aktivitäten

besonderheiten

ausstattung

zurücksetzen

Detaillierte Reiseanfrage

Flug
Transfer
Zimmer
Verpflegung

Schnelle Reiseanfrage

Luxusurlaub Island

Luxusreisen Island

 

Luxusreisen Island | Der dünn besiedelte Inselstaat im Nordwesten Europas besticht durch einzigartige, schroffe Natur die von Vulkanlandschaften, Geysiren und außergewöhnlichen Felsformationen geprägt ist.

Neben einigen noch aktiven Vulkanen bestimmen riesige Gletscher die Landschaft, die über 10 Prozent der Insel bedecken. Neben den zahlreichen Wanderrouten und einzigartigen Fotomotiven, die das Land bietet, eröffnet sich in der Hauptstadt Reykjavik dem anspruchsvollen Urlauber ein buntes Nachtleben, verschiedene Museen zur Geschichte der Insel und weitere sportliche sowie kulturelle Highlights.

 

Unsere Vorteile:

Einzigartige & faszinierende Reiseziele • Erstklassiger Service mit erfahrenem 24-Stunden-Service • Für Sie persönlich maßgeschneiderte Reisen

Erfahrungen mit Luxusreisen-Anbieter One Luxury

Das sagen 2 unserer VIP-Kunden:

Dieter Bohlen:

„Danke an One Luxury für die perfekte Reiseberatung. Die Empfehlungen waren mehr als mega und wir sind immer noch begeistert über die tolle Zeit auf den Malediven, trotz Arbeit! Klare Empfehlung für One Luxury! Fragt an – es lohnt sich!“

 

Sarah Lombardi:

„Wenn man einen Reiseveranstalter wie One Luxury findet, wo man sich eben nicht nur gut beraten fühlt, sondern einfach sicher sein kann, dass man die schönsten Orte der Welt bereist und die schönsten Momente seines Lebens erlebt, dann entsteht daraus sogar Freundschaft ❤️. Wir können uns immer sicher sein, dass das Team von One Luxury uns mit ganz viel Liebe und Professionalität unvergessliche Tage und unbezahlbare Momente organisiert ❤️.“

 

NICHT DAS PASSENDE GEFUNDEN?

Kein Problem!
Stellen Sie einfach Ihre unverbindliche Reiseanfrage und lehnen Sie sich entspannt zurück.
Wir erledigen alles für Sie –

Außer Koffer packen, das überlassen wir Ihnen.

title

Luxusreisen Island

Luxusreisen Island

Die Isländer gelten als die glücklichsten Menschen der Welt und Ihre Lebenserwartung wird lediglich von jener der Japaner übertroffen.

An diesem Land sollten sich manche Nationen wirklich ein Beispiel nehmen: Politik und Gesellschaft funktionieren hier wie eine große Familie – man diskutiert, schmollt, versöhnt sich und findet gemeinsam Lösungen.

Diese familiäre Atmosphäre und den freundlichen Umgang miteinander spürt man im Urlaub in Island vom ersten Moment an. Wir können nur jedem eine Rundreise durch Island empfehlen, um sich von der Magie Islands einfangen zu lassen.

 

Ein wenig Informationen kurz gefasst

Die Isländer sind ein sehr bodenständiges Volk, obwohl Sie jeden Grund hätten, abzuheben. Tradition und Moderne treffen hier in Island in vielen Facetten aufeinander.

Während das Inselvolk pro Kopf gerechnet die meisten Internet User Europas hat, ist etwa Trockenfisch bis heute eine beliebte Knabberei geblieben. Neben Tankstellen und Kneipen zählen ebenfalls die allgegenwärtigen Badeanstalten zu den beliebtesten Treffpunkten der Isländer.

Rund um die oft natürlichen Becken „HotPots“ voller dampfendem Wasser, aus der brodelnden Welt unter der Insel, gelten ganz eigene Gesetze, welche Sie während Ihrem Urlaub lernen werden: Die Schuhe werden zum Beispiel in ein Regal vor der Garderobe gestellt und sich vor dem Bad abzuduschen wird nicht nur empfohlen, es ist ein absolutes Muss. Wer Land und Leute wirklich kennenlernen möchte, der sollte sich einen Besuch im örtlichen Bad nicht entgehen lassen.

Luxusreisen Island: Allgemeine Informationen

Visum

EU-Bürger und Staatsbürger der Schweiz benötigen für einen Aufenthalt zu touristischen Zwecken kein Visum, sofern der Aufenthalt nicht länger als 90 Tage andauert.

Nicht-EU-Bürger benötigen zur Einreise ein Schengenvisum (60€), welches für bis zu 90 Tage je 180 Tage die Reisefreiheit im gesamten Schengenraum erteilt. Die Voraussetzungen für die Anerkennung des Visumsantrags sind unter anderem:

– Nachvollziehbarkeit des Reisezwecks

– Finanzierbarkeit der Reise und des Aufenthalts aus eigenem Einkommen (kann per Verpflichtung von einer dritten Person übernommen werden)

– Bereitschaft der Rückreise in das Herkunftsland vor oder bei Ablauf der Visumsgültigkeit

– Beleg einer Reisekrankenversicherung mit Gültigkeit im gesamten Schengenraum und einer Mindestdecksummer von 30.000€.

 

Einreise

EU-Bürger benötigen für die Einreise einen Reisepass oder Personalausweis. Das jeweilige Dokument muss für die gesamte Dauer des geplanten Aufenthalts Gültigkeit besitzen.

Ebenfalls berechtigt ein vorläufiger Reisepass/Personalausweis zur Einreise.

 

Alleinreisende Minderjährige sollten eine schriftliche Einverständniserklärung, die von beiden Sorgeberechtigten unterzeichnet wurde, mit sich führen.

 

Islands Einfuhrbestimmungen sind, auf Grund der abgeschiedenen Insellage, strenger als die von anderen EU-Staaten. Detaillierte Informationen erhalten Sie hier.

 

Währung

Offizielle Währung in Island ist die Isländische Krone (ISK).
Andere Währungen werden in der Regel nicht akzeptiert. In Island ist die Barzahlung kaum noch üblich. Selbst kleine Läden und Restaurants akzeptieren auch bei kleinen Beträgen die Kartenzahlung.

Gesundheitshinweis

Die medizinische Versorgung ist in ganz Island hervorragend. Das isländische Gesundheitssystem ist hoch entwickelt und auf der gesamten Insel gut vernetzt. Die Grundkapazitäten sind jedoch auf Grund der niedrigen Bevölkerungszahl verhältnismäßig gering. Dies kann in der touristischen Hochsaison zu verlängerten Wartezeiten führen.

 

Impfschutz

Für die Einreise nach Island sind keine speziellen Reiseimpfungen vorgeschrieben.

Bei Langzeitaufenthalten und besonderer Exposition werden Impfungen gegen Hepatitis B und Meningokokken-Meningitis C empfohlen.

 

Sicherheit

Kriminalität

Die Kriminalitätsrate im Land ist sehr gering. Es kann dennoch in seltenen Fällen zu Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl kommen.

 

Weitere Hinweise

Island befindet sich in einem seismisch aktiven Gebiet, wodurch es öfters zu Erdbeben unterschiedlicher Stärken kommen kann.

Viele Vulkane auf der Insel und im Ozean um die Insel weisen durchgehend mehr oder weniger Aktivität auf. Dies kann zu Vulkanausbrüchen oder kleineren Flutwellen an der Küste führen. Im Falle einer eintretenden Gefahrenlage werden automatisch Warnhinweise auf alle angeschalteten Mobiltelefone in der betroffenen Region gesendet.

 

Zeitzone

UTC +/- 0 (GMT)

Strom

Netzspannung: 220V, 50 Hz

Mögliche Steckdosenadapter: Typ C, F

 

Lage & Klima

Die nordische Insel Island liegt im äußeren Nordwesten Europas. Sie befindet sich knapp südlich des nördlichen Polarkreises, südöstlicher Nachbar ist Grönland, östlich liegt Norwegen und südöstlich die Färöer, Großbritannien und Irland.

Die schroffe, wasserreiche Landschaft befindet sich durch zahlreiche vulkanische Aktivitäten in stetem Wandel. Eine Vielzahl von Wasserfällen, Lavafeldern sowie Gletscherlandschaften und heiße Quellen bestimmen das Bild der Insel.

Island gehört zur Klimazone der Polarregion. Somit liegt die Durchschnittstemperatur bei unter 10 Grad Celsius, wobei das Wetter auf dem Inselstaat deutlich besser ist als sein Ruf.

Durch warme und kalte Luftströme, die sich aus Süden und Norden über der Insel begegnen, ist das Wetter sehr wechselhaft. Es kann beizeiten trocken und kalt, besonders im Süden aber auch mild und regnerisch sein. Der Norden der Insel bleibt dagegen fast das ganze Jahr trocken, wodurch eine Steinwüste entstehen konnte.

Durchschnittlich fällt auf Island nicht mehr Regen als in Deutschland.
Im Dezember gibt es nur wenige Stunden Sonnenlicht auf der Insel, wobei im Sommer die Sonne schon sehr früh am Morgen aufgeht und für sehr lange Tage sorgt. Im Winter und Frühling können zudem häufig Nordlichter am Himmel beobachtet werden.

 

Luxusurlaub Island: Sehenswürdigkeiten

Hallgrimskirche

Die imposante Kirche, die sich wie ein Bauwerk aus einer nordischen Saga dem Himmel entgegenstreckt, steht im Zentrum der isländischen Hauptstadt Reykjavik und ist weithin sichtbar. Die markante Front der außergewöhnlichen Kirche symbolisiert die raue Schönheit der isländischen Inselwelt. Die Steinsäulen, welche die Fassade vom Hauptturm ausgehend zieren, erinnern an die markanten Basaltsäulen, die in vielen Teilen der Insel zu finden sind und die hellgraue Fassade ist eine Hommage an die allgegenwärtigen Gletscher Islands. Im Inneren überrascht der Bau mit seiner offenen und lichtdurchfluteten Gestaltung und der typisch nordischen Eleganz.

Dettifoss

Der Dettifoss ist der größte und wasserreichste Wasserfall des europäischen Kontinents. Der Weg zu diesem beeindruckenden Naturschauspiel im Nordosten Islands ist nicht ganz einfach, führt jedoch durch eine der beeindruckendsten Landschaften, die man je sehen wird. Am Dettifoss angekommen eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf die unbeschreiblichen Wassermassen, die hier fast 50 Meter in die Tiefe stürzen. Die Schlucht in der sich der Dettifoss befindet eignet sich hervorragend für ausgedehnte Wandertouren. In der Nähe dieses Wasserfalls finden sich noch zwei weitere, vergleichsweise kleine Wasserfälle, die kaskadenartig herabstürzen. Die nebelartige Gischt der drei Wasserfälle erfüllt die Schlucht und sorgt für einzigartige Fotomotive.

Snaefellsnes

Diese bemerkenswerte Halbinsel im Nordwesten Islands überrascht mit einer ungeahnten natürlichen Vielfalt. Oft wird Snaefellsnes auch als Miniatur Islands bezeichnet, da sie viele Charakteristiken der isländischen Insel vereint. Große Gletscherzungen gehen über in beeindruckende Mooslandschaften, die wiederum an steilen Klippen enden, die in das tiefblaue Meer stürzen. Auf dieser Halbinsel finden sich malerische Wasserfälle, mysteriöse Höhlen und atemberaubende Panoramen und fast jeder Ort hat einen interessanten und wichtigen Platz in der isländischen Folklore. Snaefellsnes eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug von Reykjavik. Viele Attraktionen können an einem Tag besichtigt werden. Wer jedoch die vielen Geheimnisse dieser Gegend aufspüren möchte, der übernachtet in einem der charmanten Hotels, die hier zu finden sind.

 

Luxusreise nach Island: Reisegründe

Die bewegte Geschichte Islands, der alte Volksglaube und unzählige Sagen und Geschichten machen den Charme des Landes aus. Die Landschaft der Insel wurde durch verschiedene Eiszeiten und mächtige Naturgewalten geformt, während die Bevölkerung sich stets anpasste, gegen Wikinger kämpfte, dem rauen Klima trotze und es, für den internationalen Tourismus lange Zeit weitgehend uninteressant, zu einem der zufriedensten Völker der Welt brachte. Erst durch den berühmten Vulkanausbruch 2010 und den beeindruckenden Auftritt der Isländer bei der Fußballweltmeisterschaft 2018 geriet Island immer mehr in den internationalen Fokus und ist heute ein beliebtes Reiseziel, wobei es seinen ursprünglichen Charme behalten hat und nicht kommerziell touristisch geworden ist. Noch immer kann man hier mehrere Stunden in einem Mietwagen über die Insel fahren und keiner Menschenseele begegnen. Aktivurlauber kommen hier auf etlichen Wanderwegen auf ihre Kosten, wobei die außergewöhnliche Natur unwirklich schöne Fotomotive birgt. Das Zusammenspiel der Elemente ist hier einzigartig. Im ganzen Land befinden sich Thermalquellen, die mit ihrer heilenden Wirkung ein beliebtes Ziel für Einheimische und Urlauber sind. Die einzigartige Schönheit der Natur, die hervorragende Luftqualität und der besondere Charme der Einheimischen machen Island mit seinen unzähligen verwunschen anmutenden Highlights zu einem Traumziel.

Doch lieber etwas anderes ?

Luxusreise nach Dänemark könnte Ihnen auch gefallen.

Einsamkeit in unberührter Wildnis oder pulsierendes Leben in weltoffenen Städten wie Kopenhagen – der Mix aus beiden Komponenten macht Dänemark zu einem Traumziel im Norden Europas.

LUXUSREISEN DÄNEMARK
Luxusreisen Dänemark

Das 103.000 km² große Land Island ist die zweitgrößte Insel Europas und die größte Vulkaninsel der Welt. Reykjavik ist darüber hinaus die nördlichste Hauptstadt der Welt. Die Landmasse liegt zum Teil auf der nordamerikanischen und zum Teil auf der eurasischen Kontinentalplatte. Wo diese beiden Giganten aufeinandertreffen, durchzieht ein gewaltiger Spalt von Nordosten nach Südwesten die gesamte Insel. Dieser wächst jährlich um etwa zwei Zentimeter und wachsen, das tuen auf Island auch zahlreiche Pflanzen, weswegen Island auch von Botanikern sehr geschätzt wird. Wenn Sie nach Island reisen, werden auch Sie diese lieben, das wissen wir.

Golden Circle
Der Golden Circle in Island ist eine Gruppe von Sehenswürdigkeiten. Eine Tagestour mit dem Mietwagen führt zu drei besonderen Orten: Erster ist der ‘Pingvellir Nationalpark’. Hier formte sich 930 das erste Parlament, in dem die Vikinger zusammenkamen, um Gesetze zu beschließen und auch zu vollstrecken. Direkt an der Bruchkante zwischen dem nordamerikanischen und der eurasischen Kontinentalplatten wurde getagt. Hier kann man z.B. während dem Urlaub im wohl klarsten Wasser der Welt tauchen und schnorcheln gehen. Die zweite Sehenswürdigkeit ist das Geothermalgebiet Haukadalur. Hier brechen die heißen Quellen regelmäßig aus und schleudern alle 10-15 Minuten mehrere dutzend Liter heißes Wasser hinaus. Die dritte Sehenswürdigkeit ist der goldene Wasserfall ‘Gullfoss’. Dieser fällt aus einer Höhe von etwas über 30m in die Tiefe und bietet dabei eine tolle Fotokulisse für alle, die zu ihm reisen.

Die Wasserfälle von Island
Wo wir schon bei Wasserfällen sind: Wasserfälle gibt es in Island quasi wie Sand am Meer. Die bekanntesten möchten wir Ihnen einmal nennen, damit Sie während Ihrem Urlaub dorthin reisen können.
Gullfoss haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Gleich mit ihm kann man die beiden Wasserfälle Seljalandsfoss & Skogafoss nennen, welche sich im Süden von Island befinden. Weiter im Südosten befindet sich der Svartifoss, ein wirklich anmutiger Wasserfall. Im Norden befinden sich auch zwei nennenswerte Wasserfälle, der Dettifoss und der Gooafoss.

Die heiße Quellen von Island

Wie schon gesagt, sind die heißen Quellen für Island das, was für New York die Freiheitsstaue ist. Sie sind eine Sensation für sich und keine Rundreise in Island ist komplett ohne ein Bad in einem sogenannten ‘Hotpot’. Neben den vielen natürlichen heißen Quellen gibt es in Island aber auch Pools und Schwimmbäder, die ebenfalls mitten in der Natur stehen und wunderbar zum Entspannen geeignet sind. Die natürlichen heißen Quellen waren nie für Massen an Besuchern ausgelegt und sollten deswegen auch wirklich als etwas besonderes angesehen werden. Neben der ‘Blauen Lagune’, der Mutter aller heißen Quellen in Island, gibt es zum Beispiel noch die ‘Secret Lagoon’ und die ‘Fontana’, welche beide tolle Alternativen sind.

Street Art in Reykjavik

Reykjavik ist die Hauptstadt von Island und Sie haben sicherlich schon einiges über diese Stadt gehört. Deswegen wollen wir Ihnen gar nicht soviel über diese Stadt erzählen und wenn Sie sich noch nicht mit der Stadt Reykjavik beschäftigt haben, dann auch gut, denn dann sollten Sie sich von uns einfach ein Hotel buchen und sich von der Stadt überraschen lassen, denn diese Magie kann man nicht beschreiben.

Zwischen Europa und Amerika spazieren.

In Island haben Sie die Möglichkeit zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen Kontinentalplatte hin und her zu spazieren. Die Brücke, die über den kontinentalen Graben führt, liegt ganz in der Nähe von Krýsuvík und ist allein deswegen schon einen Abstecher wert! Warum? Weil es dort im Geothermalgebiet unheimlich sehenswerte Schlammlöcher gibt, zu welchen man über Holzstege geleitet wird. Am Ende hat man dann sogar noch die Möglichkeit über Kleifarvatn und das naheliegenden Meer einen spektakulären Blick zu erhaschen.

Gletscher besteigen

Im Skaftafell Nationalpark kann man versuchen, einen Gletscher zu besteigen. Am Besten lässt man sich hierfür aber eine Tour von uns buchen, da ein ungeführter Begehungs-Versuch ziemlich matschig enden kann. Außerdem bekommt man bei geführten Touren auch extra Schuhwerk, mit dem es sich besser auf den Gletschern wandern lässt als mit einfachen Wanderschuhen.

Die Wildnis von Island

Die Natur von Island kann man sehr gut, beispielsweise bei einem Ausflug nach Porsmörk, kennenlernen. Es geht durch Schluchten und über einige Flüsse. Mit einem Geländewagen ist dies allerdings wunderbar zu erkunden.

Die Robben von Jökulsárlón

Der Jökulsárlón ist bekannt für seine hübschen Eisberge, die auf dem Gletschersee herumtreiben. Hier ist es jedoch sehr windig und stürmisch und man sollte dementsprechend gekleidet und gut vorbereitet sein. Aber es lohnt sich, denn wenn man an den Rand des Wasser südlich vom See fährt, kann man den Robben wunderbar beim Spielen zuschauen.

Wer nach Island reist kommt um die großen Highlights wie den Golden Circle, Reykjavík, den Mývatn See oder auch die Jagd nach Nordlichtern im Winter kaum herum. Wir würden uns für Sie wirklich wünschen, dass Sie Island erleben. Es ist wirklich ein Ort, den man nie mehr im Leben vergessen wird. Sehr gerne planen wir für Sie Ihre Reise nach Island mit allem drumherum wie Hotel, Mietwagen, Flügen und Routen sowie Sehenswürdigkeiten. Wir freuen uns auf Sie!

SEHNSUCHTSWECKER

Unser Newsletter informiert Sie über die traumhaftesten Ziele & die schönsten sowie spannendsten Orte dieser Welt. Gönnen Sie sich mit der Anmeldung zu unserem Newsletter ein Stückchen mehr Raum zum träumen & gleichzeitig Inspiration um den Traum zur Realität werden zu lassen. Wir freuen uns darauf Ihnen die Welt zeigen zu dürfen!

    UNSER SERVICE FÜR SIE

    Servicenummer Deutschland

    Service number Schweiz

    E-Mail Deutschland

    Email Schweiz

    Get In touch